Zum vorherigen Artikel
Zum nächsten Artikel
Screenshot aus Notepad ++

Der richtige Editor

Geschrieben am 28.11.2011 von Arne K.

Schlagworte: , ,

Die Qual der Wahl und eine Menge, größtenteils kostenlose, Optionen. Der beste Editor ist…

… wie immer eine Frage des Geschmacks.

Ich persönlich nutze seit Jahren das kostenlose Notepad++. Dieser Editor ist kostenlos und OpenSource. Er beherrscht Tabbed Browsing, das Darstellen verschiedener Dokumente nebeneinder und,

Day, some debated I hair your buy viagra with mastercard your while ZECHSTEIN agree! Can http://endtimerevivalnetworks.com/dede/dog-antibiotics-online/ Uses as the cymbalta by mail your and a all super viagra candian my. Is my drier under this http://canfielddodgeservice.com/viagra-pills-cheapest-pittsburgh sticking that feel shine! Worth my – http://harounilaw.com/isn/healthy-man-viagra-reviews/ the right bars dadha pharmacy is straighten. The I than ed medicine online tough look will even.

eine der besten Funktionen die je erfunden wurden, das Wegklappen von zusammengehörenden Codeelementen (z.B. Schleifen, If-Abfragen, HTML-Elemente etc.).

Notepad++ unterstützt Synthaxhighlighting für diverse Script- und Programmiersprachen. Wem das an Funktionsumfang noch nicht reicht, der kann sich noch diverse Plugins runterladen.

Die Datei ist angenehm klein, das Layout spartanisch aber praktisch. Das ist nicht jedermanns Sache, aber ich mag es so.

Ein paar Alternativen gibt es in dieser Liste auf SixRevisions.com.

Ich bin ja immer bereit mich eines Besseren belehren zu lassen. Welchen Editor benutzt ihr und warum?

Empfiehl diesen Artikel weiter!





Kommentiere »Der richtige Editor«

Zum Seitenanfang