"11 x"-Serie Detail

Design durch Multiplikation mit 11

Geschrieben am 14.03.2012 von Arne K.

Schlagworte: , , , ,

Zuerst einmal „Happy π-Day!„! Zweitens: Happy „Schnitzel- und Blowjob-Tag„!

Schon erstaunlich, was für zwei unterschiedliche Feiertage auf den 14. März fallen. Da wir die Blowjob-, Porno- & Schmuddelecke schon öfter erwähnt haben, z.B. beim „Umzug der Pornoseiten“ oder den „Nackten auf Schreibmaschinen“ und die Mathematiker unter euch bisher etwas vernachlässigt wurden, habe ich mich entschlossen heute etwas zu schreiben, was eher zu Pi denn zu Pillermann passt.

Allerdings muss ich noch kurz auf den „Pi Pie“-Artikel verweisen, der einer der ersten Artikel hier auf dem Blog war, der gut zum Thema passt und in dem man Pi mit sehr sehr sehr vielen Nachkommastellen findet.

Nun aber zum eigentlichen Thema:

Stefanie Posavec ist Amerikanerin, lebt aber derzeit in London. Sie arbeitet als Freelancerin und hat bereits einige ziemlich interessante Projekte umgesetzt. Häufig geht es dabei um die Visualisierung von Daten.

Sie greift sich allerdings dabei sehr ungewöhnliche Ausgangsmaterialien. So hat sie beispielsweise das Projekt „Writing without words“ begonnen, bei dem sie sich der Aufgabe stellt, Text anhand seiner Zusammensetzung und seiner Beschaffenheit zu analysieren und dies zu veranschaulichen.

Entstanden sind dabei meiner Meinung nach sehr interessante Infografiken wie diese, bei der es um den Rhythmus eines Satzes geht.

Exploring ways of visually representing sentences by using their punctuation to create circular diagrams. Each word is represented by a line, and the thickness of the lines (and the space between the lines) radiating outwards from the center point provides a record of the pauses and empasis created by the punctuation.

 

Rhythm Textures

Rhythm Textures (Quelle: Stefanie Posavec)

 

11 x

Der eigentliche Anlass dieses Artikels ist aber ihre „11 x“-Serie. Es geht bei dieser Posterreihe um die Darstellung von Mustern in Zahlenketten, die auftreten, wenn man verschiedene Zahlen mit der Zahl Elf multipliziert.

I am fascinated with long multiplication and other types of handmade calculations, so I wanted to create a project that unlocked the hidden beauty in the cascading lines of digits in this method of multiplying numbers.

Damit man die Muster deutlich erkennt, wurden die Zahlen so aufgeschrieben, als würde man sie schriftlich multiplizieren. Für diejenigen, für die die Schulzeit schon zu lange her ist, gibt es hier einen kurzen Auffrischungskurs.

Da reine Zahlenkolonnen nicht gerade Jedermanns Geschmack sind, hat sie die einzelnen Zeichen farbig und mit unterschiedlichen Formen kodiert. Dadurch entstehen diese, wie ich finde, sehr interessanten Grafiken.

 

11 x 11 x 111 x 11.111 x 111.111.111 x 11.111.111.111.111.111 x 111.111.111.111.111.111.111.111.111.111.111

11 x 11 x 111 x 11.111 x 111.111.111 x 11.111.111.111.111.111 x 111.111.111.111.111.111.111.111.111.111.111 (Quelle: Stefanie Posavec)

 

11 x 10 x 101 x 10.101 x 101.010.101 x 101.010.101.010.101.010.101.010.101.010.101

11 x 10 x 101 x 10.101 x 101.010.101 x 101.010.101.010.101.010.101.010.101.010.101 (Quelle: Stefanie Posavec)

 

11 x 12 x 123 x 12.345 x 123.456.789 x 12.345.678.912.345.678 x 123.456.789.123.456.789.123.456.789.123.456

11 x 12 x 123 x 12.345 x 123.456.789 x 12.345.678.912.345.678 x 123.456.789.123.456.789.123.456.789.123.456 (Quelle: Stefanie Posavec)

 

11 x 12 x 12.121 x 121.212.121 x 12.121.212.121.212.121 x 121.212.121.212.121.212.121.212.121.212.121

11 x 12 x 12.121 x 121.212.121 x 12.121.212.121.212.121 x 121.212.121.212.121.212.121.212.121.212.121 (Quelle: Stefanie Posavec)

 

Mehr über Stefanie Posavecs sehr faszinierende Projekte findet man auf ihrer Website. Besonders die Arbeiten zum „Writing without Words„-Projekt sind absolut sehenswert! Einige ihrer Poster, leider keines von der „11 x“-Serie, kann man hier erstehen.

Sehr bedauerlich finde ich auch, dass noch keines ihrer Bücher veröffentlicht wurde, aber immerhin kann man sich in ihre e-Mail-Liste eintragen und wird dann benachrichtigt, sollte das doch noch passieren.

Dann feiert mal noch schön – egal welchen der beiden Feiertage!

Zeige, dass dir dieser Artikel gefällt!





Kommentiere »Design durch Multiplikation mit 11«

Zurück zum Anfang