Titel: "Barbie Delight"

Die Kunst des Wiederverwertens

Geschrieben am 18.09.2012 von Kevin T.

Schlagworte: , ,

Designer gestalten schon seit langem nicht nur für die Optik und die Funktion, sie erfüllen mittlerweile auch die Funktion, bestimmte Statements und Einstellungen wiederzugeben. Statemens wie beispielweise „Ökobewusstsein“.

Dafür wir immer häufiger zum Beispiel auf ökologisch wertvolles Recyclingpapier gesetzt. Ein einfaches Mittel um der Umwelt vermeintlich etwas gutes zu tun. Recyclingpapier ist gut für die Natur und gut für das Image – Win-win-Situation!

PET-Blume

PET-Blume (Quelle: www.recyclart.org)

Als ich mir Gedanken über dieses Thema gemacht habe und etwas recherchiert habe, bin ich auf „Recyclart“ gestoßen. Eine interessante Community, rund um wiederverwertete Materialen, aus denen eigene, neue Kunstwerke geschaffen werden.

Es gehört schon etwas Vorstellungsvermögen dazu, etwas wirklich Schönes an PET-Flaschen zu entdecken, doch das Ergebnis spricht – meiner Meinung nach – deutlich für sich.

Ich bin schon ziemlich beeindruckt! Deshalb habe ich einige Beispiele gesammelt, die zeigen, was alles möglich ist:

Müll-Gesicht

Müll-Gesicht (Quelle: www.recyclart.org)

Klavier-Bücherregal

Klavier-Bücherregal (Quelle: www.recyclart.org)

Palletten – für alles zu gebrauchen

Palletten – für alles zu gebrauchen (Quelle: www.recyclart.org)

Titel: "Barbie Delight"

Titel: „Barbie Delight“ (Quelle: www.recyclart.org)

Lampenschirm aus Wäschklammern

Lampenschirm aus Wäschklammern (Quelle: www.recyclart.org)

Autoteile-Drache

Autoteile-Drache (Quelle: www.recyclart.org)

Titel: "Bücherwald"

Titel: „Bücherwald“ (Quelle: www.recyclart.org)

Schwamm-Backgammon

Schwamm-Backgammon (Quelle: www.recyclart.org)

Haarreif aus nespresso "Patronen"

Haarreif aus nespresso „Patronen“ (Quelle: www.recyclart.org)

Hat dir dieser Artikel gefallen? Sag es deinen Freunden!





Kommentiere »Die Kunst des Wiederverwertens«

Zurück zum Anfang