Thor #607 Variant (2010) Marvel

SHS #5: Juan Doe

Geschrieben am 04.03.2012 von Arne K.

Schlagworte: , , ,

Dies ist der fünfte Teil der SuperHeldenSonntag-Serie, bei der ich versuche jeden Sonntag verschiedenste Künstler und Kunstwerke rund ums Thema “Superhelden” vorzustellen. Alle Beiträge der Serie findet man gesammelt unter dem Schlagwort “SuperHeldenSonntag“.

Diesen Sonntag geht es um Juan Doe. Comicfans sollte der Mann bereits bekannt sein. Immerhin ist er einer der Zeichner für Marvel und damit natürlich einer der ganz großen der Szene.

Auf seiner Website schreibt er über sich selbt:

I don’t sleep. I’ve never experienced rapid eye movement unless it’s to watch my enemies line up to try and take me out. In the few hundred years I’ve been allowed to experience life, I’ve yet to catch some shut eye. To say I am tired is of no consequence since great proliferators of art never get tired. They just make art and continue to make art until their little bodies can make no more.

Nunja…

Zum Glück gibt es auf der Website auch jede Menge großartige Illustrationen, denn der Mann hat immerhin schon einiges vorzuweisen. Wenn man sich seinen Eintrag in der Marvel Database ankuckt, stößt man auf eine ganz ansehnliche Liste von Veröffentlichungen, an denen er mitgewirkt hat.

Meiner Meinung nach zu recht.

 

Superman Pin-up (2005) DC Comics

Superman Pin-up (2005) DC Comics (Quelle: Juan Doe)

 

Iron Man Legacy #6 (2010) Marvel

Iron Man Legacy #6 (2010) Marvel (Quelle: Juan Doe)

 

Seine Motive sind dabei sehr unterschiedlich. Mal sind es sehr klassische Superhelden-Illustrationen wie der Supermann weiter oben. Mal erinnern seine Zeichnungen an den typischen Stil der UDSSR, wie bei dem Iron Man. Wobei in diesem Fall die Assoziation bestimmt beabsichtigt ist.

In seinem Portfolio finden sich aber auch deutlich düstere und bösere Bilder.

 

Batman #700 Pin-up (2010) DC Comics

Batman #700 Pin-up (2010) DC Comics (Quelle: Juan Doe)

 

Secret Invasion: Front Line #1 (2008) Marvel

Secret Invasion: Front Line #1 (2008) Marvel (Quelle: Juan Doe)

 

Ganz erstaunlich finde ich, wie wandlungsfähig er dabei in seinem Stil ist. Man erkennt irgendwo schon einen durchgehenden roten Faden. Kuckt man sich die Bilder allerdings unabhängig voneinander an, sind sie vom Stil her doch sehr unterschiedlich.

Mich fasziniert dabei am meisten der Stil, in dem der Batman gezeichnet wurde. Die Kombination aus den sehr großen und einheitlichen Flächen und den sehr dünnen und filigranen Linien, die sich da durchziehen, fesselt mich sehr. Womit ich allerdings die anderen seiner Werke in keinster Weise schmälern möchte!

Der Roy-Lichtenstein-Wolverine sticht aus seiner Galerie völlig raus. Ich persönlich bin eigentlich kein großer Fan von diesem Stil. Ich konnte damit noch nie etwas anfangen, auch wenn ich weiss, dass der mit Sicherheit ein großer Künstler war.

Die Kombination aus diesem Stil und dem Wolverine-Motiv ist so ungewöhnlich, dass es mir dann doch sehr zusagt.

 

Daredevil #118 (Juan Doe & Russ Heath Variant) (2009) Marvel

Daredevil #118 (Juan Doe & Russ Heath Variant) (2009) Marvel (Quelle: Juan Doe)

 

Was denkt ihr über den Lichtenstein-Wolverine?

 

Thor #607 Variant (2010) Marvel

Thor #607 Variant (2010) Marvel (Quelle: Juan Doe)

 

Mein Lieblingsmotiv ist eindeutig das Ninja-Samura-Erdmännchen mit der Spiderman-Maske. Einfach weil es so schön skurril und seltsam ist. Wenn jemand weiss, wo es das als Poster gäbe, möge er bitte einen Kommentar hinterlassen. Ich will das haben!

Und wenn man dann schon dabei ist, würd ich den Joker (?) hier auch gleich noch mitnehmen. Auch an diesem Beispiel fällt auf, zu was für unterschiedlichen Stilen Juan Doe fähig ist.

 

Avengers: The Initiative #18 Zombie Variant (2008) Marvel

Avengers: The Initiative #18 Zombie Variant (2008) Marvel (Quelle: Juan Doe)

 

Wenn man sich seine Werke an die Wand hängen möchte, wird man beispielsweise hier, bei art.com, oder hier bei posters.co.uk, oder hier bei allposters.com, fündig. Allerdings gibt es dort meine persönlichen Lieblingsmotive leider nicht. Und auch an Talern muss man nen ganz schönen Batzen auf den Tisch legen, um so ein Poster zu erstehen. Aber gut. Juan Doe ist immerhin ein bekannter Comiczeichner, der für Marvel arbeitet. Da soll er auch anständig entlohnt werden.

Auf seiner Website findet man noch eine ganze Menge weiterer Bilder von ihm. Die Bilder in diesem Post stammen alle aus der „Cover“-Galerie. Es gibt zusätzlich aber auch einige Szenen in mehreren Bildern, die ebenfalls sehr sehenswert sind.

Einen Deviant-Art-Account hat er natürlich auch, allerdings gibt es dort nur sehr wenige Bilder und leider keine Prints.

Bei YouTube habe ich dann noch diese kurze Interview mit ihm gefunden. in dem er etwas über seine Arbeiten erzählt.


YouTube Direktdoe

Wer mehr Superhelden braucht, sollte sich die anderen vier Teile des „SuperheldenSonntag“ im „SuperheldenSonntag„-Hub ankucken!

 

Civil War: X-Men #4 (2006) Marvel

Civil War: X-Men #4 (2006) Marvel (Quelle: Juan Doe)

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Sag es deinen Freunden!





Kommentiere »SHS #5: Juan Doe«

Zurück zum Anfang