Die Olympischen Spiele 2012 in London sind vorbei und nun heißt es 4 Jahre warten. Eine lange Zeit? Nicht für die Agentur „Tatil Design“, denn das Logo für Rio 2012 muss bereits feststehen!

Stell dir vor, du sollst für eines der größten Welt-Events das Logo gestalten. Ein Logo, in dem sich eine ganze Stadt, eine ganze Nation wiederfinden soll. Die Passion, der Zusammenhalt, der olympische Gedanke und vieles mehr muss durch ein Zeichen zum Ausdruck gebracht werden.

Keine einfache Aufgabe, was?

Genau so sehen das auch die großen Designer, von denen man sonst erwartet, dass sie sich die kreativen Ideen mal eben aus dem Arm schütteln.

Die Gedanken der Beteiligten sowie die Entwicklung und Ideenfindung des Logos dokumentiert folgendes Video:

Imagine a brand born with a huge challenge: to represent the Passion and Transformation of a city and an entire country, and project these values to the rest of the world.

A brand that must express unity. Inspire achievement and optimism. Avoid clichés and present Rio de Janeiro as the site of the largest sporting event in the world — to its very own Cariocas, and to athletes and people around the world.

This important and much coveted project united 139 Brazilian agencies around a shared dream: to design the brand that would become part of our city’s history and of the history of the Olympic Games.

That was the beginning of the project that granted Tátil the pleasure and privilege of creating the brand for the Rio 2016 Olympic Games.

Tatil Design

 

Der Entstehungsprozess

Der Entstehungsprozess

Scribbles

Scribbles

3D Animation

3D Animation

Der Zuckerhut diente zum Teil als Vorlage für die Bogenform

Der Zuckerhut diente zum Teil als Vorlage für die Bogenform

Das Logo als Skulptur in einer Animation

Das Logo als Skulptur in einer Animation

Mehr Bilder gibt es auf der Webseite von Tatil Design.